Archiv: Blogs
  • Follow-up

    Follow-up: Form der Evaluation Hat man eine Veränderung vorgenommen, werden die Betroffenen nach einem bestimmten Zeitraum darüber befragt, ob auch eine Verbesserung eingetreten ist. Laut Duden ist das Follow-up: „Eine Veranstaltung zum Auffrischen und Vertiefen eines Seminarthemas, einer Weiterbildungsveranstaltung u. Ä.“ Hier der Link zur Quelle…

  • Finanzen

    Finanzen: Geldmittel des Unternehmen Die für das tägliche Geschäft der Unternehmen erforderlichen kurzfristigen Mittel und die Geldmittel aus verschiedenen Quellen, die für längerfristige Finanzierungen des Unternehmens benötigt werden.

  • Fehlerkultur

    Fehler haben Ursachen Diese gilt es aufzuspüren, damit sie korrigiert und künftig vermieden werden können. Die Arbeit an Fehlern entfaltet ein großes Verbesserungspotenzial: Aus Fehlern kann man lernen. Fehler sind wertvolle Chancen für die eigene Entwicklung. Um an Fehler als Informationsquelle und Innovationsimpulse heran zukommen, ist es wichtig, dass Fehler vor sich selbst und vor […]

  • Feedback

    Feedback, in Deutsch – Rückmeldung Ein Kommunikationsmoment, das wichtige Informationen für die Verbesserung des eigenen Handelns beinhalten kann. Zum Beispiel kann man froh über Leute sein, die sich beschweren. Sie halten es immerhin für sinnvoll und aussichtsreich, Hinweise auf schlechte Arbeit zu geben, so bekommt ein Unternehmen dann auch die Chance, besser zu werden. Zwei […]

  • Externe Kunden

    Externe Kunden von Unternehmen. Dazu können auch weitere Kunden in der Vertriebskette gehören. Die Kunden sind die Empfänger des Unternehmenstätigkeiten. Zum Beispiel: Gesundheitswesen: Patienten, praktische Ärzte, Familien, Krankenversicherungen. Kommunalverwaltung und Zentralregierung: Steuerzahler, Erwerbslose, Rentner, Strafgefangene, Unternehmen. Erziehungswesen: Schüler/Studenten, Eltern, Arbeitgeber.

  • Excellence

    Bei der Excellence handelt es sich um einen Leitgedanken für TQM Mit optimaler Arbeit im Vergleich zur Branche eine hohe Kundenzufriedenheit; Ergebniserreichung; Führung und Zielkonsequenz; Management mit Prozessen und Fakten; Mitarbeiterentwicklung und –beteiligung; kontinuierliches Lernen, Innovation und Verbesserung; Aufbau von Partnerschaften; Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit anzustreben.

  • Evaluation

    QM-Evaluation -> Auswertung, Bewertung Gemeint ist die Untersuchung der Ergebnisse eines Handelns – z.B. der Unternehmer – im Hinblick darauf, ob die vorher gesteckten Ziele erreicht wurden. Evaluation ist also eine Methode des Controlling. Zumeist wendet man diesen Begriff aber in soziologischen, also auch in pädagogischen Zusammenhängen an, wo die Ergebnisse kaum als messbare Daten […]

  • European Quality Award

    Die EFQM installierte den European Quality Award Der europäische Qualitätspreis. Er wurde von der EFQM ins Leben gerufen, um der Idee umfassender Qualitätsentwicklung nach dem EFQM Excellence Model ein sichtbares Forum zu bieten, Unternehmen einen Anreiz für Qualitätsanstrengungen zu geben und den Austausch von Qualitäts-KnowHow zu befördern.

  • Ethik für Unternehmen

    Ethik beschreibt das allgemeingültige sittliche Verhalten, das das Unternehmen übernimmt und woran sie festhält.

  • Eigner der Prozesse

    Eigner der Prozesse – Verantwortung für Vorgänge “Owner of processes” (Eigner der Prozesse) bringt die Vision der vollkommenen Identifikation einer Person mit ihrer Arbeit zum Ausdruck Corporate Identity (Corporate Identity Wikipedia). Gemeint ist ein minimales Gefühl von Fremdbestimmtheit und ein maximales Moment von Zustimmung. Damit einhergeht ein hohes Verantwortungsbewußtsein für die zu erledigende Aufgabe und […]

WordPress Blog Support