Archiv: Qualitätsmanagement Glossar
  • Innovationen

    Die praktische Umsetzung von Ideen in neue Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Systeme und soziale Interaktionen nennen wir Innovationen. Die Neuerung oder Erneuerungen von Produkten sowie Dienstleistungen kommen zustande, wenn, durchaus bereits bekannte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen in einer neu geschaffenen Form kombiniert, zusammengebracht werden. Bespiele von Innovationen gibt es viele… Ein Beispiel aus dem Bereich des Sports […]

  • Indikatoren

    Indikatoren und Bestimmungen Ein erkennbares und belegbares Faktum, das über sich hinaus etwas anderes “anzeigt” nennen wir Indikator bzw. sind Indikatoren (auch Bestimmungen oder Messungen). So verstanden, sind Indikatoren Erkenntnisse (Zahlen, Fakten), die auf etwas anderes schließen lassen, es aber nicht direkt aussagen. Eine Operninszenierung z.B. scheint zu missfallen, wenn die zweite und dritte Aufführung […]

  • Human Ressourcen

    Human Ressourcen – menschliche Quellen Die menschlichen Quellen, auf die ein Unternehmen zurückgreifen kann. Im englischen spricht man von „human resources management“ – hier die Abkürzung: HRM Wer dies schlicht mit “Menschenmaterial“ erklärt, dürfte im Grunde keine Führungsverantwortung inne haben. Denn er wäre nicht nur menschenverachtend, sondern hat auch nicht begriffen, dass die menschlichen Quellen umso reicher […]

  • Gesellschaft

    Gesellschaft im Sinne des EFQM Bedeutet diejenigen Personen, die von dem Unternehmen betroffen sind oder es meinen und nicht zum Kreis der Mitarbeiter, Kunden und ihrer Partner gehören Also die Bürgergesellschaft, die keinen direkten Kontakt zu einer Firma oder Organisation hat.

  • Flussdiagrammsymbole

    Häufig genutzte Flussdiagrammsymbole bei der Erstellung eines Ablaufplans Auf Basis der DIN-Norm 66001 / ISO-Norm 5807 sind die folgenden (und noch weitere) Flussdiagrammsymbole festgelegt. Für mehr Informationen hier zum Flussdiagramm Seite 2 Flussdiagrammsymbole für Anfang und Ende eines Ablaufes Jeder Prozess hat ein klar definierten Anfang und einen Schlusspunkt. Das Oval setzt die Grenzpunkte. Flussdiagrammsymbole […]

  • Flussdiagramm

    Flussdiagramm, Ablaufdiagramm eines Arbeitsvorgangs Bildliches Schema eines Prozesses z.B eines Systemprozesses. Die Symbole in Flussdiagrammen erleichtern die grafische Darstellung und Kommunikation von Abläufen in unseren Tätigkeiten. Lohnt sich bei Wiederholungsaufgaben die man vielleicht auch delegieren möchte … Flussdiagramm Beispiele Und welche Umsatzgrenze gilt für Kleinunternehmen im Jahr der Gründung? Antworten auf diese und weitere Fragen […]

  • Geschäftsmodelle

    Geschäftsmodelle beschreiben die Elemente des Geschäfts, mit denen eine Firma Wert schafft. Die Elemente der Geschäftsmodelle umfassen in der Regel Nutzenversprechen, Erfolgslogik, Schlüsselressourcen und Schlüsselprozesse der Firma bzw. des Unternehmens. Die wahre Aufgabe eines Unternehmers ist es, sein Geschäftsmodell über die Zeit systematisch von Risiko Elementen zu befreien.

  • Führungskräfte

    Führungskräfte sind die Personen, die koordinieren und ausgleichen Dazu gehören neben der Geschäftsleitung alle anderen Führungskräfte und diejenigen, die eine Führungsrolle in Teams oder in einem bestimmten Fachgebiet wahrnehmen. Führungskräfte koordinieren und gleichen die Interessen derjenigen aus, die Anteil am Unternehmen haben.

  • Follow-up

    Follow-up: Form der Evaluation Hat man eine Veränderung vorgenommen, werden die Betroffenen nach einem bestimmten Zeitraum darüber befragt, ob auch eine Verbesserung eingetreten ist. Laut Duden ist das Follow-up: „Eine Veranstaltung zum Auffrischen und Vertiefen eines Seminarthemas, einer Weiterbildungsveranstaltung u. Ä.“ Hier der Link zur Quelle…

  • Finanzen

    Finanzen: Geldmittel des Unternehmen Die für das tägliche Geschäft der Unternehmen erforderlichen kurzfristigen Mittel und die Geldmittel aus verschiedenen Quellen, die für längerfristige Finanzierungen des Unternehmens benötigt werden.

WordPress Blog Support